Wildschaden

Wildschaden gilt nur bei Zusammenstoß mit Haarwild, nicht aber bei gezähmten Tieren, wie z. Bsp. Kuh, Hund, Katze und genauso wenig wie bei Wildgänse etc. Vorrausetzung für eine Versicherungsleistung ist, …

Wiederbeschaffungswert

Die Kfz-Versicherung leistet bis zum Tag des Schadens den Wiederbeschaffungswert bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust des versicherten Fahrzeugs zusätzlich seiner mitversicherten Teile.

Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung deckt zusätzlich zur Teilkaskoversicherung folgende Schadensursachen ab: Eigenschäden durch Unfall, Schäden durch mutwillige Handlungen fremder Personen (Brems-, Betriebs- und reine Bruchschäden sind keine Unfallschäden. Die Vollkaskoversicherung wird in …

Tarifgruppe

Die Zuordnung des Versicherten zu einer Tarifgruppe dient der Versicherung zur Tarifierung in der Kfz-Pflichtversicherung. Von der derzeitig ausgeübten Tätigkeit ausgehend ordnen die Versicherungen den Kunden in eine der drei …

Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung dient dem Schutz des Fahrzeugwertes. Dieser Abschluss ist freiwillig und sinnvoll für Fahrzeuge mit entsprechendem Wert. Die Teilkaskoversicherung schließt je nach Versicherung folgende Schadensursachen ein: Brand oder Explosion, …

Selbstbeteiligung

Man hat mit der Vereinbarung einer Selbstbeteiligung eine direkte Einflussmöglichkeit auf die Höhe seines Versicherungsbeitrages. Je höher die Selbstbeteiligung, desto geringer ist der Beitrag. Je nach Versicherung werden unterschiedliche Selbstbeteiligungen …

Schadenrückkauf

Es lohnt sich nicht immer, jeden entstandenen Schaden über die Versicherung regulieren zu lassen. Das kann sich für lange Zeit als belastend für die Beitragshöhe auswirken. Oft wird erst nach …

Schadenfreiheitsrabatt

Der Schadenfreiheitsrabatt ist die Beitragsermäßigung in der Kfz-Versicherung. Sie wird nach der Dauer der Schadenfreiheit errechnet. Kfz-Fahrer erreichen nach 25 schadensfreien Kalenderjahren den höchsten Rabatt. Ein Schadenfreiheitsrabatt ist im Allgemeinen …

Schadenersatz

Die Schadenersatzpflicht ist gesetzlich in § 823 BGB geregelt und ist der Ausgleich zwischen Geschädigten und Verursacher des Schadens.